Verena bentele verheiratet

Verena bentele verheiratet
Verena bentele verheiratet

Verena bentele verheiratet /\ Bentele war 2009 bei der Deutschen Meisterschaft im Blindenläufer in einen schweren Unfall verwickelt. Da ihr Sichtungsführer keine angemessenen Anweisungen gab, rutschte sie

auf einem Überhang in einem ausgetrockneten Flussbett aus und brach sich das Bein. 2009 war Bentele bei der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Blindlauf in einen schrecklichen Unfall verwickelt. Da ihr Sichtungsführer keine angemessenen

Anweisungen gab, rutschte sie auf einem Überhang in einem ausgetrockneten Flussbett aus und brach sich das Bein. Weniger als ein Jahr später hatte Bentele jedoch ihre bisher beste olympische Leistung und gewann fünf Goldmedaillen

bei den Paralympischen Winterspielen 2010 in Vancouver. Bentele wurde bei den Paralympischen Spielen als beste Sportlerin ausgezeichnet und erhielt dafür den Paralympic Sport Award. Verena Bentele besuchte von

1988 bis 1994 die Grund- und Hauptschule für Blinde in Heiligenbronn im Schwarzwald, von 1994 bis 1998 die Staatliche Blindenschule in München und von 1998 bis 2001 die Carl-Strehl-Schule, eine

Sonderschule für Blinde und Sehbehinderte in Marburg, wo sie 1998 ihren Bachelor of Economic Sciences erwarb.

2011 schloss sie ihr Studium der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft mit Nebenfach Linguistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München ab.

Ihre Masterarbeit wurde mit „sehr gut“ bewertet. Bitte stellen Sie sich dem PSV München, meinem Team, vor.

Meine Meinung ist, dass Sie Ihr Bestes geben sollten. Das ist das Credo, nach dem Verena Bentele ihr Leben gestaltet. Sie wurde blind geboren und kann nur zwischen hell und dunkel unterscheiden.

Die außergewöhnliche körperliche Leistungsfähigkeit der späteren Weltmeisterin wurde während ihrer Kindheit in einem Sechs-Haushalts-Weiher am Ufer des Bodensees trainiert.

Auf dem urigen Bio-Bauernhof in Demeter, eingebettet zwischen Apfel- und Hopfenbäumen, konnte sie Dampf ablassen, frische Produkte nach Hause bringen, Verantwortung übernehmen und alleine überleben.

„Ich wurde mit wundervollen Eltern gesegnet, die daran glaubten, dass meine Geschwister und ich schon in jungen Jahren zu großartigen Dingen fähig waren.

Verena Bentele, paralympische Athletin und derzeitige Präsidentin des Münchner VdK-Clubs, spricht in diesem Interview über ihr Gehalt, ihre Rolle als Präsidentin und die Bedeutung von Vertrauen in ihrer Arbeit als blinde Athletin.

d und ging bei der Arbeit auf der Farm der Familie an ihre eigenen Grenzen. Zusammenarbeit und Vertrauen in andere sind für den Erfolg unabdingbar, wie ihr kometenhafter Aufstieg an die

Spitze des Behindertensports dank der Hilfe der Begleitläufer beweist, die sie mit halsbrecherischer Geschwindigkeit (bis zu 70 Stundenkilometer) durch die Loipen eskortierten.

Verena Bentele begann im Alter von 7 Jahren mit Judo und mit 9 Jahren ritt sie auf Pferden. Erst mit zehn Jahren begann sie mit Langstreckenläufen und wechselte danach schnell zum Biathlon. Dann kam alles auf einmal:

Mit 15 wurde sie Europameisterin, 1998 gewann sie mit 16 ihre erste Goldmedaille bei den Paralympics in Nagano. Die “Schneekönigin” (deutsch für “Spiegel”) hortete Orden, um Orden zu sammeln. Der

unglaubliche Erfolg der Paralympics 2010 in Vancouver ist direkt darauf zurückzuführen, dass die Spiele von einem TV-Moderator von „Paralympics“ in „Bentelympics“ umbenannt wurden. Zusammen mit seinem Schrittmacher

Thomas Friedrich gewann er insgesamt neun Goldmedaillen. Dies ist ein besonders beachtlicher Sieg, da sie vor einem Jahr beim Langstreckenlauf bei den Deutschen Meisterschaften kollabierte, sich einen Kreuzbandriss

im Knie zuzog und schwere Leber- und Darmverletzungen davontrug. Sie brachte Ihre Prahlerei nach Vancouver mit der Maxime: “Wer nicht glaubt, dass er gewinnen kann, hat schon verloren.” Auf keinen Fall wollte ich die Sache mit einem Ruck beenden.

Die gebürtige Münchner Wahlmünchnerin ist eine der höchstdekorierten Athletinnen in der Geschichte des Wintersports. Sie wurde nach den Paralympics in Kanada mit mehreren renommierten Preisen geehrt, darunter der Bambi und

Verena bentele verheiratet
Verena bentele verheiratet

der Laureus World Sports Award. Ihr Studium schloss sie 2011 mit der Note „sehr gut“ in den Bereichen Neuere Deutsche Literatur, Sprachwissenschaft und Erziehungswissenschaft ab. In ihrer Masterarbeit analysierte sie „Das Hörbuch als literarische Gattung“.

Verena Bentele beendete Ende 2011 ihre sportliche Karriere, um sich auf ihr Berufsleben zu konzentrieren. Anschließend absolvierten sie eine Ausbildung zum Systemischen Coach. Seit 2006 hält sie Vorträge über

Motivation, Vertrauen, Kommunikation und Leistungsdruck in Unternehmen und hat sich als Expertin im Bereich Persönlichkeitsentwicklung, Coach

und Top-Speakerin etabliert. Für Verena Bentele ist die Investition in die nächste Generation eine persönliche Mission. Daher unterstützt sie eine Vielzahl von Gemeinschaftsinitiativen.

Obwohl sie ihre Sporthingabe abgeschwächt hat, behält sie immer noch das folgende Mantra bei: „Der Sport hat mir so viel gegeben, ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen.“ 2013 bestieg sie den Kilimanjaro,

Afrikas höchsten Gipfel mit 5895 Metern, und den Mount Meru, einen nahe gelegenen Vulkan mit 4562 Metern, und wurde damit die erste blinde Person, die es schaffte. Auch den 540 Kilometer langen Radmarathon

Trondheim-Oslo hat sie 2013 und 2014 absolviert. Ihre Bestzeit lag 2014 bei 22:23. Ich frage mich: “Warum tust du dir das an?” dann und wann. Aber die Antwort ist einfach: weil es großartig ist, wenn er Erfolg hat. Das schafft neue Kraft für größere Herausforderungen, beruflich und sportlich.

2009 war Bentele bei der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Blindlauf in einen schrecklichen Unfall verwickelt. Aufgrund unzureichender Anweisungen ihres Sichtungsführers,

Sie brach sich das Bein, als sie versuchte, einen Hang in einer ausgetrockneten Toilette hinunterzusteigen. Sie hatte eine schwere Nierenentzündung, die die Entfernung einer ihrer Nieren erforderte, einen Kreuzbandriss im Knie, Finger- und Leberverletzungen und andere Missgeschicke.

Weniger als ein Jahr später hatte Bentele jedoch ihre bisher beste olympische Leistung und gewann fünf Goldmedaillen bei den Paralympischen Winterspielen 2010 in Vancouver.

Dann begann sie mit dem Judo-Training. „Ich habe keine Angst vor Sport“, sagt Bentele und zeigt damit seine Unbesorgtheit gegenüber dem sportlichen Wettkampf.

Im Januar 2009, während der Nesselwanger Meisterschaften, schien es, als hätte die verhaltene Verena zum einzigen Mal die Kontrolle verloren. Disziplin: Langstreckenlauf von zehn Meilen. Die Bentele haben ein perfektes Timing.

Und dann ist da noch die Tatsache, dass dein Kumpel, der dir im Kampf vorauseilt und dir Befehle gibt, rechts und links verwechselt.

Verenas Fähigkeit, „im Schnee zu bremsen“, wie sie es einmal ausdrückte, liegt wohl am gesunden Pragmatismus, den sie von ihren Eltern geerbt hat, mit denen sie ständigen Kontakt pflegt. „Ich gehöre zu den Mädchen, die ständig ihre

Mama anrufen.“ Verena Bentele, eine blinde Sportlerin, spricht in ihrem Interview über ihr Gehalt bei den Paralympics, ihre Rolle als Präsidentin des Münchner VdK-Vereins und die Bedeutung von Vertrauen mit The Guardian. Verenas Fähigkeit, „Dinge im Schnee zu bremsen“,

wie sie es einmal ausdrückte, dürfte dem gesunden Pragmatismus geschuldet sein, den sie von ihren Eltern geerbt hat, mit denen sie auch heute noch Kontakt hält: „Ich bin eines dieser Mädchen, das ruft ständig ihre Mutter an.“

Skifahren ist ein beliebter Zeitvertreib meiner beiden Elternteile. Vor der Geburt von Verena und ihrem Bruder hatte keiner ihrer Elternteile jemals mit jemandem zu tun, der eine Sehbehinderung hatte

Kinderskifahren bei uns. So startete Verena im zarten Alter von drei Jahren auf Skiern. Bald darauf bekam sie ihr erstes Fahrrad geschenkt. Danach begann sie mit dem Judotraining. Bentele ist selbstbewusst:

„Ich habe keine Angst des Sports.” Die ehemalige deutsche Biathletin und Skimarathonläuferin Verena Mo nika Bentele wurde am 28. Februar 1982 in Lindau (Bodensee) geboren. Sie gewann zwischen 1995 und 2011 zwölf Medaillen bei den Paralympischen Spielen und vier bei Weltmeisterschaften. Das

Internationale Paralympische Komitee zeichnete sie bei den Paralympic Sport Awards für ihre fünf Goldmedaillenleistungen bei den Paralympischen Winterspielen 2010 als „Beste Sportlerin“ aus.

Bis 2006 war sie als Vizemeisterin von Franz Lankes tätig und suchte dann lange nach einem Nachfolger, der auch einen Zeitungsanzeigenwechsel beinhaltete. Bentele wurde aufgrund ihrer Leistungen

bei den Paralympischen Spielen als beste Sportlerin bei den Paralympic Sport Awards ausgezeichnet. Deshalb sagen sie: “Man sollte alles versuchen.” Nach diesem Credo richtet Verena Bentele ihr

Leben aus. Aufgrund ihrer Sehschwäche von Geburt an kann sie nur zwischen hell und dunkel unterscheiden. Der spätere Olympiasieger wuchs hart in einem Sechs-Haushalts-Dorf am Ufer des

Bodensees auf. Auf dem urigen Demeter-Bio-Bauernhof, wo Äpfel und Hopfen angebaut wurden, konnte sie ausbrechen, Verantwortung übernehmen und finanziell unabhängig werden. „Ich war mit wunderbaren

Eltern gesegnet, die unglaublich nett zu uns waren.“ Die Familie verbrachte ihre Sommer mit Wandern in den Bergen und ihre Winter mit alpinem Skifahren. Bereits mit drei Jahren machte Verena Bentele

ihre ersten Schritte auf Skiern. Sie fuhr Tandemfahrrad, kletterte auf Bäume und hüpfte mit ihren älteren blinden Brüdern Johannes und Michael über Dächer. Die Tatsache, dass ihr blinder Bruder schneller war, dämpfte ihren Kampfgeist. Sie entdeckt

Verena bentele verheiratet
Verena bentele verheiratet

Add a Comment

Your email address will not be published.